Dr. Roland Stuckardt

IT-Beratung - Sprachtechnologie - Medienanalyse

Kompetenzfelder

Die Kernkompetenz besteht betreffend den Einsatz innovativer computerlinguistischer Technologien für die unterschiedlichen Herausforderungen einer automatisierten bzw. teilautomatisierten Medieninhaltsanalyse:

  • Technologien des Information Retrieval zur Vorauswahl sämtlicher analyserelevanter Artikel der zu betrachtenden Quellen (Kriterium: high precision);
  • Metriken zur Dokumentähnlichkeitsmessung für die Pressemitteilungs-(= Input/Output-)Analyse;
  • Technologien des Information Extraction zur Identifikation der spezifischen zu codierenden (analyse- bzw. auswertungsrelevanten) Textpassagen - z. B.: Erwähnungen bestimmter Unternehmen, Personen, Produkte, Issues sowie ggf. gewichtende bzw. bewertende Aussagen über die Gegenstände der Analyse;
  • im Rahmen der Informationsextraktion können zur Anwendung gelangen: ein statistisches PoS-Tagging (Wortartenbestimmung, heuristisches Stemming); darauf aufbauend analysespezifisch zu konfigurierende Inhaltserschließungsstrategien (u. A. Erweiterte Reguläre Ausdrücke, externe Lexika);
  • für die Image-Analyse stehen innovative Analysetechnologien der automatischen Sentiment Detection zur Verfügung;
  • zweckmäßig ist der Einsatz ergonomischer grafischer Konfigurationsschnittstellen, die die rasche Konfiguration der Inhaltserschließungsstrategien unter Maßgabe der spezifischen Anforderungen des jeweiligen Medienanalyseauftrags erlauben;
  • weitere Analysetechnologien sollen flexibel ergänzbar sein - eine solche Plug-In-Fähigkeit kann auf der Grundlage eines offenen objektorientierten Systemdesigns erreicht werden.

 

Aktuelle Seite: Start Medienanalyse