Dr. Roland Stuckardt

IT-Beratung - Sprachtechnologie - Medienanalyse

Transpositionstafel-Heuristik

Auf derselben Ebene wie die Killerzug-Heuristik kommt eine zweite Priorisierungsstrategie zum Einsatz.

Konzeptuelle Beschreibung

Sollte der Transpositionstafel-Look-Up für die aktuelle Stellung wie oben beschrieben zwar einen Eintrag geliefert, jedoch nicht die Bedingungen in Sachen Suchlevel und/oder beta erfüllt haben – eine unmittelbare Übernahme der in TransTa gespeicherten Bewertung somit nicht statthaft sein, so sehen wir den entsprechenden Zug dennoch als besonders plausiblen High Performer an, da er sich ja bereits in – möglicherweise nur unwesentlich abgewandeltem – Anwendungskontext gegenüber den Mitbewerbern durchgesetzt hat. Deshalb betrachten wir diesen als ersten zu suchenden Zugkandidaten, d. h. noch vor einem allfälligen Killerzug sowie den nachfolgend beschriebenen, nachrangig präferierten Kandidaten.